Archiv für die Kategorie „Aktuell“

Ralph Boes in Düsseldorf und Krefeld

 

Ralph Boes aus Berlin kommt im Mai nach Düsseldorf und nach Krefeld!

Am 11. Mai 2011 wird er in der Rudolf Steiner Schule Düsseldorf zu Gast sein, mit einem sehr interessanten Vortrag aus seiner Reihe zur Geistesschulung.

Am folgenden Abend, den 12. Mai 2011 findet in Krefeld dann ein genauso interessanter Abend statt zum Thema “Freiheit, Gleichheit, Grundeinkommen” statt!

Wir freuen uns und laden alle, die kommen können, herzlich dazu ein!

 

 

Zum Verteilen, Verschenken, Verschicken

Susanne Wiest meldete heute in ihrem Blog:

Zum Verteilen, Verschenken, Verschicken

Aus dem archiv-grundeinkommen:
“Postkarten zum Bedingungslosen Grundeinkommen
Diese Karte kann Dank einer Spende kostenlos verteilt werden.
Bitte bis zu 100 Stück per Mail abrufen bei: wr@archiv-grundeinkommen.de
Lieferadresse nicht vergessen!”

Harald Welzers Empfehlungen zur Rettung der Welt

Ich stehe ja generell nicht auf die üblichen “soundsoviel Thesen zum besseren Leben oder wasauchimmer”, deswegen wäre mir dieser Beitrag von Harald Welzer in der FAZ entgangen. Da er aber vermehrt auf Facebook gepostet wurde, auch von Bekannten, die eigentlich ausgesuchtes teilen, habe ich ihn mir dann doch durchgelesen.

Ich kopiere ihn komplett hierher, da irgendwann der Link vielleicht nicht mehr funktioniert, was für den Text eigentlich schade wäre, wenn er im Datenlimbo untergehen würde.

 

Aktuelle Nachrichten online – FAZ.NET  28. März 2011

Rettung der Welt

Was Sie sofort tun können: Zehn Empfehlungen

Beginnen Sie, einfache Fragen zu stellen; hören Sie auf, Europapolitikern zu glauben; nutzen Sie Ihre Handlungsspielräume; haben Sie Spaß dabei: Die Rettung der Welt zum Mitmachen in zehn Empfehlungen.

Von Harald Welzer

Diesen Beitrag weiterlesen »

Es ist Zeit für ein Demokratie-Update! – Toller lesenswerter Blogbeitrag von Benjamin Hohlmann !

Volksabstimmungen, Atomkraft und andere bedeutsame Themen -

Mit anderen Worten: Es ist Zeit für ein Demokratie-Update!

“….  Es ist nicht nur Zeit für die Energie-Wende sondern vor allem auch Zeit für veränderte Formen der Entscheidungsfindung durch den Bürger: Ich bin nicht mehr bereit meine Entscheidung alle vier Jahre pauschal an die Wahl-Urne zu tragen. Ich bin nicht mehr bereit anschließend meine Meinung zu jedwedem Thema Politikern zu überlassen, die mehr oder weniger im Parteiengefüge für mich stimmen und meine Vertreter sein wollen. Das ist erstens nicht möglich und zweitens zu viel verlangt.”

Walt Disney und “Unser Freund, das Atom”

Vom Hoffnungsträger zum Angstgegner

Auf FAZ Net heute entdeckt:

ein interessanter Beitrag über die Atompropaganda der 50er/60er Jahre und über die allmähliche Veränderung der Überzeugungen und Sichtweisen.
Interessant für mich, denn mir war die Meinungsmache zum Thema völlig unbekannt. Und doch hatte ich mich auch schon als Jugendliche und fast schon als Kind gefragt, im Bewusstsein der Schrecken von Nagasaki und Hiroshima, wer denn so verrückt auf dieser Welt sei, weiterhin mit diesem schrecklichen Medium Kernspaltung umzugehen und es nicht in die hinterste Ecke der Kammer zu verbannen, wo die gefährlichsten menschlichen  Einfälle vergraben werden.

Aber wer den Artikel liest, kommt wenigstens teilweise dahinter, besonders auch, wie die Atomenergie, die zwei Jahrzehnte lang der absolute Hoffnungsträger war, in den 70er Jahren allmählich zum Angstgegner mutierte.

Es lohnt auch, den Walt-Disney-Streifen heute anzusehen, um eine Ahnung davon zu bekommen, wie besoffen die Nachkriegszeit vom Segen des Atoms war.

Wer damals die Kernkraft “nur“ als “Brückentechnologie“ bezeichnet hätte, wäre von der Mehrheit der Zeitgenossen verlacht worden.